IG Spur 1 Module

Rhein-Neckar

Im Februar 2013 wurde in anderen Räumen des gleichen Gebäudekomplexes die Modulanlage wieder neu aufgebaut. Der Raum ist wesentlich länger, dafür aber auch etwas schmäler, sodass der Zweig mit dem Kopfbahnhof zur Seite hin verlegt werden musste.



k-2013


Der frühere Gleisplan ist hier zu finden. Die Anpassungsarbeiten waren erheblicher, wie zunächst angenommen, denn durch das Blocksystem (Besetzt- und A/B-Platinen in jedem Modul der Ringstrecke) waren umfangreiche Änderungen in der Elektrik notwendig. Hinzu kamen auch einige neu- und umgebaute Module. Die Fahrstrecke ist um gut 15 Meter gewachsen.

Unser Mitglied Klaus hat das Konzept seiner Heimanlage verschlankt und stellte uns deshalb freundlicherweise die aus den Jahren bis 2006 bekannten Brückenmodule und den Lokschuppen Ottbergen wieder zur Verfügung, was die Anlage optisch insgesamt deutlich aufwertet. Im August 2013 wurden die Gleise des Hbf mit 10 Ausfahrsignalen von Viessmann ausgerüstet. Der Ausbau des Schmalspurteils schreitet weiter voran und wird unsere Anlage später auch noch um den Komplex Rollbock und -Wagen Verkehr bereichern. Diese Galerie soll daher auch mit 1e beginnen


k-P1240436


k-P1240440


k-P1240494


k-P1240497


k-P1240501


k-P1240504


k-P1240511


mobile Selbstbauweiche


k-CIMG1313


Die Auslieferung der Tssd im Juli 2013 brachte uns auf die Idee, schnell ein Provisorium bauen, um auch "im Tal" schon einmal umsetzen und rangieren zu können

k-P1250640


k-P1250655


k-P1250656


k-P1250645


k-P1250642


k-P1250644


k-P1250649


k-P1250650


k-P1250647


k-P1250659




Der Lokschuppen Ottbergen an der Drehscheibe des Bw Kopfbahnhof

k-P1250639


k-P1250635


k-P1250637


k-P1250638


k-P1250636


k-DSC 2720


Aus weiteren Ecken unserer Anlage:

k-IMG 2461


k-IMG 2679


k-IMG 2706


k-IMG 2708


k-CIMG1510


k-CIMG1527


k-CIMG1530


k-CIMG1531


k-CIMG1534


k-CIMG1535


k-CIMG1543


k-CIMG1545


k-CIMG1548


k-CIMG1550


Und zwischendurch gab`s auch wieder etwas Abwechslung, denn bei der 103 von Märklin funzte bei der Stromabnahme über die Räder garnichts mehr (Korrosion bzw. Montagefehler bei den Niroscheiben/Radkern aus Zinkdruckguss). Interessant aber, dass man die Radaufhängung aus so vielen einzelnen Teilen konstruieret hat ...  :-o

k-CIMG1591



Die beiden Brückenmodule von Klaus

k-IMG 2720


k-IMG 2715


k-IMG 2713



k-IMG 2718


k-IMG 2717


k-DSC 2727


k-CIMG2033


k-CIMG2040

 

 

James hat am 7.10.2013 dieses Video gedreht, worin auch noch die provisorische 1e Kletterkreuzung zu sehen ist.


08.2013.ab
12.2013.ab