IG Spur 1 Module Rhein-Neckar,

Mannheim (IGMA)

 

Tipps und Anregungen

Für Modulbeine gibt es keinerlei Normen !!!
Weder für die Befestigung, noch für die Abmessungen und schon garnicht für dien Ausführung an sich.

Auch liefern wir keine Modulbeine oder Bauteile dazu.

Es gibt zu diesem Thema aber immer wieder Anfragen, Mails, Forenbeiträge, Vorschläge und gelegentlich auch Misserfolge.
Deshalb an dieser Stelle einfach mal Fotos, Anregungen, Hinweise und Tipps ...

Norm ist allerdings die Höhe der Schienenoberkante über dem Fußboden:
92 cm (Toleranz + 2 cm bzw. -1 cm)

Die Mannheimer Modulisten haben die Beine alle mit 8mm Schloss-Schrauben an der seitlichen Modulwange befestigt. Die 9mm Bohrung in der Holzwange hat 30mm Abstand zur Unterkante.

Die im Jahr unserer Gründung in größerer Anzahl von einer Schlosserei anfertigten Beine bestehen aus 30 x 30mm Stahl-Vierkantrohr. Der zur Lastaufnahme angeschweißte Quersteg (12 x 12mm) dient gleichzeitig als Kippschutz, falls sich die Schloß-Schrauben mal etwas gelockert haben sollten.

 

Die Bohrung im Stahlprofil hat 10mm, um sicherzustellen, dass die Last nicht über die Schraubenlöcher, sondern nur über die Querauflage übertragen wird.

Im Bericht Mustermodul befinden sich zu diesem Thema auch vier Fotos, die an dieser Stelle nochmal wiedergegeben werden sollen.

 

 

 

 

An dieser Stelle wollen wir zur Anregung und Info noch weitere Fotos, Tipps und Berichte von anderen Modulisten zeigen.

Arek hatte sich -  in Anlehnung an unseren oben gezeigten Vorschlag - für die Grundausstattung der Bonner Modulgruppe bei Thomas Schluppeck Stahlbeine herstellen lassen. Die  Zeichnung von Arek kann hier als pdf heruntergeladen werden.

Weiterhin hat sich Arek auch noch Holzbeine gemacht und über den Einbau der M8 Einschlagmutter folgende Bilderserie zur Verfügung gestellt

 

k-P1000607

k-P1000609

k-P1000610

k-P1000611

 

Da Holzbeine nicht so stabil sind, sollte  man sie paarweise mit mit Querbrettern gegen das Schaukeln sichern.
Bezugsquelle für diese Einschlagmuttern:
http://www.pfahl-verbindungstechnik.de/einschlagmuttern/tsbz/einschlagmuttertsbzm819x23mmgelbvz.php

 

Weitere Infos nehmen wir gerne entgegen und veröffentlichen sie hier.

2012.01.ab